9. Juli 2020
Team-Ausflug auf die Gampe Thaya in Sölden. Foto: Knut Kuckel/Grenzgänger #tirolbayern
Team-Ausflug auf die Gampe Thaya in Sölden. Foto: Knut Kuckel/Grenzgänger #tirolbayern

Almwirtschaft Gampe Thaya in Sölden – Frühstück in 2000 Meter Höhe

Rundfrage an alle Freundinnen und Freunde unserer Liste: „Habt ihr am nächsten Sonntag Lust auf ein Almfrühstück, bei meinem Freund Jakob von der Gampe Thaya?“ Viele hatten Lust. Wenig später sind wir verabredet.

Der Freundeskreis meiner Liste. Kinder und Angehörige waren willkommen. Den Hüttenwirt Jakob Prantl aus Sölden kenne ich u.a. aus dem Agrarzentrum West. Wir sind beide Gründungs- und Vorstandsmitglieder des Agrarzentrums in Imst. 

Die Gampe Thaya liegt auf der Gampe Alm über Sölden, mitten im Skigebiet. Wer drobn ist, hat einen uneingeschränkten Panorama-Blick. Er schaut zum Beispiel auf den über 3000 Meter hohen Gaislachkogel, nah des Ötztaler Gletschers. Viele Wege führen zur Gampe Thaya. Wir wollten in geselliger Runde frühstücken, später vielleicht noch ein Glas Wein mit Jakob Prantl in einer seiner uralten Zirpenstuben trinken. Ihm dabei die ein oder andere Hüttengeschichte entlocken.

Auf den gemeinsamen Weg machen wir uns am Hühnersteign, der Berg- und Skihütte von Annemarie Grüner. Der Steig zu den Gampehütten ist in nur 20 Minuten leicht zu bewältigen. Der Weg ist kurz, aber lohnt sich. Am Gipfelkreuz machen wir ein Erinnerungsfoto, dann folgen wir dem Pfad zur Almwirtschaft Gampe Thaya. Die Inhaber der Gampe Almhütten haben hier ein kleines Alm Museum eingerichtet. Ein Blick hinein lohnt sich. Hier ist viel altes Gerät ausgestellt. Küchen- und Stubenmöbel. Wen die Eindrücke überwältigen, kann sich mit einem hausgebrannten Obstler wieder aufrichten. Mehr über unseren Ausflug lest ihr in → Grenzgänger #tirolbayern.

Fotos: Knut Kuckel / #tirolbayern

Martin Kapeller

Angestellter der Landwirtschaftskammer Tirol, seit 2008 Obmann des Agrarzentrum West in Imst und seit März 2016 Vize-Bürgermeister der Gemeinde Mieming.

Alle Beiträge

Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.