6. Dezember 2019
Erste Gäste werden nach dem Umbbau auf der Hochfeldern Alm bewirtet. Foto: Knut Kuckel/#tirolbayern
Erste Gäste werden nach dem Umbbau auf der Hochfeldern Alm bewirtet. Foto: Knut Kuckel/#tirolbayern

Hochfeldern Alm – Das Almgasthaus hat seinen Betrieb aufgenommen

Ein erstes Foto schickte uns heute, am Freitag-Abend, Martin Kapeller. „Heute war schon viel Betrieb, wer hier und heute etwas gegessen hat, wird wiederkommen.“

Gleichlautend hat sich heute auch Almmeister Klaus Scharmer geäußert. Alle, die in diesen Tagen die Hochfeldern Alm gesucht haben, schwärmen und machen neugierig. 

Martin Kapeller zu #tirolbayern: „Morgen schreibt die Tiroler Tageszeitung über die Neueröffnung, wir werden am Samstag in aller Ruhe die Almwirtschaft aufsuchen. Freuen wir uns auf gute Bilder und spannende Geschichten.“

Innerhalb von nur einer Woche trudelten die ersten Fotos von der Almwirtschaft auf Feldereralpe ein.

Andreas Fischer schreibt am Samstag, dem 16. Juli 2016 zu seinem Foto: „Am Ende helfen alle zusammen und ziehen an einem Strang: Ziel – Fertigstellung der Hochfeldernalm.“ Das Bild zeigt alle Helferinnen und Helfer, die den Terrassenboden verlegt haben. Fotos aus einer Stube, die zum Bleiben einlädt und Fotos von den Tagen danach. Der Balkon wurde montiert, Tische und Bänke aufgestellt, die Küche in Betrieb genommen und die ersten Gäste begrüßt.

Die Grenzgänger #tirolbayern berichten am kommenden Sonntag ausführlich über den Betrieb der Almwirtschaft auf der Feldereralpe.

Fotos: Knut Kuckel / Grenzgänger #tirolbayern

 
Michael Sonnweber

In meiner Freizeit bin ich gerne in den heimischen Bergen unterwegs - meist mit Kamera im Gepäck. Im Team von Martin Kapeller zuständig für Öffentlichkeitsarbeit.

Alle Beiträge

Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.